Sportplatzpflege

Die Sportplatzpflege ist abhängig von den jeweiligen Sportflächenbelägen. Sie dient der Aufrechterhaltung der Funktonalität, in erster Linie der Bespielbarkeit, aber auch der Wasserdurchlässigkeit der Sportfläche sowie dem Schutz der Sportler vor Verletzungen.

Besanden:
Wofür ist das Besanden beim Sportplatz wichtig? Es dient der Durchlässigkeit für Wasser und Luft im oberen Bodenhorizont. Kleine Unebenheiten in der Bodenoberfläche werden damit ausgebessert. In Kombination von Aerifizieren und Schlitzen wird eine dauerhafte Wurzeldurchlässigkeit gewährleistet. Fortwährende wird der Boden belüftet, gelockert, seine Struktur verbessert und eine optimale Wasserversorgung des sportlichen Grüns garantiert.

Striegeln:
Der Sportplatz sollte mehrmals im Jahr gestriegelt werden. Warum? Mit dem Striegeln werden flachwurzelnde Unkräuter herausgerissen. Striegeln entfernt das Moos und zieht altes Gras heraus. Striegeln regt das Gras zum Nachwachsen an und sorgt so für einen unkrautfreien und gesunden, sauberen Rasen.

Schlitzen:
Mit einer Messerwalze wird der Rasen großflächig geschlitzt. Diese Schlitze fördern die Bodendurchlüftung.Die Wurzeln werden zum Wachsen angeregt und eine Festigkeit entsteht, dass sich der Sportrasen besser scheren lässt. Schlitzen ist jederzeit möglich, während der gesamten Vegetation.

Aerifizieren:
Fußballschuhe belasten mit ihren Stollen den Boden sehr stark und verdichtet den Wurzelhorizont. Aerifizieren bringt Luft in den Boden. Der verdichtete Boden wird locker. Durch die Lockerung des Bodens entsteht ein verbesserter Gasaustausch, der wiederum das Wurzelwachstum fördert und die Bodenbiologie stabil hält. Der Boden bleibt nachhaltig gesund.

Vertikutieren:
Der Unterschied zum Striegeln ist, dass die Unkräuter und das alte Gras gleich eingesammelt werden. Vertikutieren regt zum Wachstum an und die Wurzeln werden üppig und verzweigen sich. Der Boden wird belüftet und altes Moos entfernt.

Düngen:
Oft vergessen, aber sehr wichtig. Sparen Sie nicht am regelmäßigen Düngen! Machen Sie Ihrer geliebten Sportplatzfläche eine Freude. Der Dünger versorgt den Rasen mit wichtigen Mineralien, sowie Stickstoff, Phosphat und Kalium. Regelmäßiges Düngen stabilisiert das Wachstum und schützt vor unnötigem Krankheitsbefall. Mit Düngen sorgen Sie vor! Erst wenn lästige Pilze gekommen sind oder das Wachsen ausbleibt, zahlen Sie mehr für die „Restaurierung“ Ihrer Fläche. Pflegen Sie Ihr Grün mit regelmäßigem Düngen!

Bodenuntersuchung:
Einer qualifizierten und nachhaltigen Düngung empfehlen wir eine vorausgehende Bodenuntersuchung. Nur so wissen Sie, was Ihrem Rasen wirklich fehlt. Gezielt können die fehlenden Mineralien nachgereicht werden. Die Bodenuntersuchung stellt effizient Nährstoffmangel fest und schafft eine Analyse für den Ausgleich an wichtigen Gaben für die Rasengesundheit.

Nachsäen:
Jeder Spieler, Zuschauer und Sportplatzwart wünscht sich eine geschlossene saftig grüne Sportplatzfläche. So macht Spielen und Zuschauen gleichermaßen Spaß. Der erst Anblick zählt und das Spiel ist schon halb gewonnen. Schließen Sie die Lücken im Gras schnell und regelmäßig. Fehlt das Nachsäen entstehen große Lücken, in denen sich Unkraut und Ungras breit machen. Schnell breiten sich diese ungebetenen Gäste im Grün rasant aus. Durch gezieltes Nachsäen und professionellen Rasensamen schließen sich die Lücken schneller als das Unkraut wächst. Der Sportplatz erstrahlt im neuen Glanz.

Absaugen:
Sie mähen Ihren Sportplatz mit einem Spindelmäher und können Ihren Rasenschnitt nicht aufsammeln. Gerne übernehmen wir diese Arbeit für Sie! Wir saugen den liegengebliebenen Rasenschnitt einfach ab.